top of page
Suche

Trau Dich !

Aktualisiert: 10. März 2019

Warum ich das hier mache & auch Dich ermutigen will...


Willkommen zu meinem ersten Beitrag. Schön, dass du dir die Zeit nimmst.


Regelmäßig schreibe ich mir meine Wünsche und Ziele detailliert auf.

Ich habe alles notiert, was mir Spaß macht und wofür ich mich interessiere.

Dabei ist mir die Begeisterung zum Thema Persönlichkeitsentwicklung und Mindset besonders aufgefallen.

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich damit intensiv. Täglich bilde ich mich weiter, lese Bücher und höre mir Podcasts an. Meine Entwicklung und die damit verbundenen Kenntnisse machen mich sehr glücklich. Nun möchte ich mein Wissen gerne mit Dir teilen und Dich inspirieren.


Für mich ist es ein großer Schritt, meine Inhalte im Internet zu veröffentlichen.

Über diese mögliche Angriffsfläche musste ich mir erst klar werden.

Schnell wurde mir jedoch bewusst, dass ich aus voller Überzeugung handle und diesen Schritt mit Freude statt mit Furcht verbinde.


Mit dieser Erfahrung möchte ich Dir in meinem ersten Beitrag Mut machen.

Mit Sicherheit beschäftigt Dich in diesem Moment eine gewisse Sache, die Du schon immer machen, testen, sehen, erleben oder erledigen wolltest. Fühle Dich jetzt inspiriert danach zu forschen und vor allem danach zu gehen.


In jedem Wunsch liegt eine größere Chance als eine Niederlage.


Du musst verstehen, dass Dein Verstand Dich vor Fehlern, Niederschlägen und negativen Erfahrungen fern halten will. Unsere Entscheidungen erfolgen immer aus dem Bedürfnis:


1. negative Erfahrungen zu vermeiden und

2. positive Erfahrungen zu gewinnen.


Allerdings sind unsere Wünsche und Träume oftmals außerhalb unserer Komfortzone und erfordern Schritte, die man davor noch nicht gegangen ist. Diese Schritte sind neu und für unseren Verstand erstmal unangenehm.


So kannst Du es Dir vorstellen:

Angst vor Verlust > Wunsch nach Gewinn.


Wir glauben sofort zu handeln sei unangenehmer, als eine Aktion auf die lange Bank zu schieben.

Wir vermuten mehr Nachteile, als die möglichen Chancen.


Diese Überzeugung kannst Du ändern, indem Du dich fragst:

"Was wäre, wenn es klappt?"

"Was wäre, wenn die Idee funktioniert?"


Du spürst von selbst, wie sich Dein Körper öffnet und Dir die Antworten auf die Frage gibt.

Darauf zu hören und dahin zu spüren, wird Deine neue Kraftquelle.

Alles was sich für Dich angenehm, warm und gut anfühlt ist aus Deinem Herzen.

Alles was sich unangenehm oder für Dich nicht stimmig zeigt, ist oft vom Verstand erzeugt.

Er erstellt die Geschichten und Gefahren die passieren könnten - letztendlich das Gefühl der Angst oder des Versagens.

Dies hat er gelernt, seit dem Du klein bist, um Dich zu beschützen.

Das ist wichtig, allerdings nicht bei unseren Wünschen, Träumen und Zielen.


Nutze den Verstand beim Einparken, in Prüfungen und auf Arbeit.

Stelle ihn einige Stufen zurück, wenn es um Dich und Deine Herzensangelegenheiten geht.


Was wäre, wenn Du jetzt startest und es klappt?


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page